Diäten für 10 Tage – ist es möglich

Aerobika dlya pohudeniya 2

Befreien Sie sich von zusätzlichen Pfunden und erzielen Sie schnell ein sichtbares Ergebnis – dies ist das Ziel, das Menschen erreichen möchten, die sich für eine kurze Diät entscheiden. Um jedoch in weniger als einer Woche spürbar abzunehmen, müssen die Beschränkungen äußerst streng sein. Auch kann nicht jeder einen Monat aushalten. Daher ist die beste Option, eine wirksame Diät für 10 Tage zu finden. Es hat keine Schockwirkung auf den Körper, wie viele Express-Methoden, und ermöglicht es Ihnen oft, abhängig von Ihren Startbedingungen bis zu 10 kg zu verlieren.

Vor- und Nachteile von Kurzzeitdiäten

Das Abnehmen für einen Urlaub oder für die Strandsaison, das Anziehen eines Outfits einer bestimmten Größe für eine Veranstaltung ist fast immer dringend erforderlich, und es bleibt praktisch keine Zeit, sich mit den Grundlagen der richtigen Ernährung zu befassen, Kalorien zu zählen und ins Fitnessstudio zu gehen .

Die einfachste Lösung ist eine kurzfristige Diät zur Gewichtsreduktion für 10 Tage. Es hilft Ihnen, Gewicht nach einem engen Zeitplan zu verlieren. Und das ist sein Hauptvorteil. Darüber hinaus ist die Ernährung solcher Systeme nicht voll mit komplexen Gerichten, und die notwendigen Produkte stehen Menschen mit materiellem Einkommen zur Verfügung.

Wenn Sie jedoch tiefer graben, werden die Nachteile solcher Diäten offensichtlich. Kilogramm verschwinden hauptsächlich, weil überschüssige Flüssigkeit entfernt wird. Auch das Muskelgewebe leidet, aber die Fettdepots werden um maximal 12% und im Durchschnitt um 6-8% reduziert. Nach 10 Tagen werden Sie höchstwahrscheinlich Gewicht verlieren, aber im Spiegel ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine schlanke und geprägte Figur sehen. Der Grund ist einfach: Es ist unmöglich, ohne Übung einen Traumkörper zu erschaffen.

Wichtig! Vergessen Sie nicht, dass der Körper aufgrund eines Nährstoffmangels während der Nahrungsernährung ernsthafte Schwierigkeiten bei der Arbeit haben kann. Daher lohnt es sich definitiv nicht, Express-Diäten zu überbeanspruchen.

Insgesamt sind etwa 40 Optionen für eine schnelle Diät für 10 Tage bekannt. Zusätzlich zu ihrer Dauer verbinden sie eine allgemeine Verringerung des Kaloriengehalts der Diät, eine vollständige Ablehnung schädlicher Produkte und die Einhaltung der Diät. Bei jeder Diät müssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag getrunken werden.

Um den Beginn einer Diät zu erleichtern, lohnt es sich, die Menge an Salz, Zucker, Muffins, gebratenem und Fast Food im Tagesmenü in wenigen Tagen zu begrenzen. Wenn möglich, nehmen Sie Vitamin- und Mineralkomplexe. Wir haben die optimalen und bewährten Optionen zum Abnehmen in 10 Tagen ausgewählt, die ein stabiles Ergebnis liefern und Ihre Gesundheit nicht schädigen.

Diät „10×10“

Effektivste Diät für 10 Tage. Nach den optimistischsten Prognosen beträgt der erwartete Gewichtsverlust 10 kg. Daher der Name des Systems. Tatsächlich ist für das Jahrzehnt eine kohlenhydratarme Ernährung mit einem überwiegenden Anteil an Eiweißnahrungsmitteln geplant.

Grundprinzipien, die strikt befolgt werden sollten:

  1. 1 Ausgenommen sind Zucker, Süßigkeiten, verarbeitetes Fleisch (Würstchen, Würstchen), Innereien, pflanzliches und tierisches Fett, Getreide, Nüsse, Saucen, Soda und Saft aus Verpackungen.
  2. 2 Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Glas Zitronenwasser.
  3. 3 Teilen Sie die Diät in 5 Empfänge.
  4. 4 Ohne Öl kochen.
  5. 5 Das Verhältnis von Proteinen zu Kohlenhydraten sollte 2: 1 betragen. Das tägliche Lebensmittelvolumen beträgt 500-550 g, wovon 60% Proteinprodukte sein sollten.
  6. 6 Abendessen 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen.
  7. 7 Schließen Sie Kartoffeln, Bohnen , Mais, Karotten und Kürbis vom Gemüse aus .

Wichtig! Verlängern Sie nicht Ihre Ernährung. Überschüssiges Protein kann die Nierenfunktion negativ beeinflussen. Reduzieren Sie daher Ihre Salzaufnahme. Trinken Sie grünen Tee und Hagebuttene.

Frühstücksoptionen
  • Eier (hart gekocht, pochiert, Omelett) + Salat,
  • fettarmer Hüttenkäse (bis zu 200 g),
  • Joghurt + Avocado ,
  • Käsescheibe (bis zu 40 gr.) + Salat
Mittagsmenü Gerichte 

 

  • Fisch (gebacken, gedünstet, mit Gemüse, gedämpft),
  • Fischfrikadellen mit Salat,
  • Suppen (Ohr, Pilz, Gemüse, Geflügel),
  • Huhn oder Truthahn Filet in Folie mit Gemüse
Abendessen Optionen
  • gegrilltes Rind- oder Kalbssteak + Salat,
  • gekochtes Fleisch und Gemüse,
  • Fisch in Folie + Salat,
  • Salat aus gekochtem Geflügel, Gurken, Paprika und Oliven mit Zitronensaftdressing
  • gekochter Kalbsalat mit Gurke und Avocado

Fettarme Milchprodukte, Gemüsesalat, ½ Grapefruit , Apfel (sauer) und hart gekochtes Ei eignen sich für einen Nachmittagssnack und ein zweites Frühstück .

Die Diät ist hauptsächlich für Personen mit einem Body-Mass-Index von 25 bis 30 gedacht. Bei Indikatoren über 30 wird die Verwendung des „10×10“ -Systems ohne ärztliche Untersuchung nicht empfohlen. Referenzinformationen helfen Ihnen, Ihren BMI zu berechnen und seine Werte zu verstehen.

Salzfreie Diät

Die Verbindung NaCl oder Tafelsalz hält Wasser im Körper zurück. Daher fördert es die Gewichtszunahme. Daher sollte der beliebteste Geschmacksverstärker 10 Tage lang entfernt werden. Dies ist das Hauptprinzip einer salzfreien Ernährung.

Das Aufgeben von Salz bedeutet jedoch nicht nur, dass Sie dem zubereiteten Essen kein Salz hinzufügen. Die Liste der illegalen Produkte umfasst: Konserven, geräucherte und würzige Lebensmittel, Käse, Gebäck und Desserts, süße Früchte (Wassermelone, Bananen).

An einem Tag darf man essen:

  • 500 g Geflügel, mageres Fleisch oder Fisch, aufgeteilt in kleine Portionen;
  • Gemüse (roh, gedünstet)
  • Vollkornbrot (2-3 Scheiben)
  • Brei (Portion nicht mehr als 200 g).

Braten ist nicht akzeptabel. Nur kochen, schmoren, dämpfen. Es ist wichtig, das Trinkregime einzuhalten. Säfte, Abkochungen und Kompotte aus getrockneten Früchten , Gelee, Gelee ohne Zucker sind nicht verboten .

Viele von denen, die nach dem Ende der Diät Gewicht verlieren, geben kein Salz mehr in ihre Diät zurück. Der natürliche Geschmack von Lebensmitteln für die Rezeptoren wird angenehmer und vertrauter. Darüber hinaus besteht das Gefühl, dass fast alle Gerichte, insbesondere die in Cafés und Restaurants zubereiteten, zu salzig sind. Die Standarddiät kann auf bis zu 15 Tage erhöht werden.

Getreidediät (2 Optionen)

Die härteste 10-Tage-Diätoption ist die Monodiät. Experten bezeichnen es oft als Entgiftungssystem. Dabei werden regelmäßig Getreide verwendet, das reich an Vitaminen, Spurenelementen und gesunden Ballaststoffen ist, die den Darm stimulieren. Die Prognose für den Gewichtsverlust beträgt 10 kg.

Option Nummer 1. Gewichtsverlust bei Buchweizen

Gießen Sie abends 1 Glas Buchweizen mit 2 Gläsern kochendem Wasser. Wickeln Sie den Behälter über Nacht mit Haferbrei in ein Handtuch, um Getreide zu dämpfen. Teilen Sie den Brei morgens in 6 Mahlzeiten und essen Sie ihn den ganzen Tag. Salz, Zucker, Öl sind verboten.

Nicht jeder kann eine 10-tägige Diät mit einer solchen superasketischen Diät einhalten. Daher ist es erlaubt, das Menü mit fettarmem Kefir, falls gewünscht, mit gehackten Kräutern zu variieren. Die Norm pro Tag ist 1 Liter. Brechen Sie die Diät sofort ab, wenn Sie sich schwach oder unwohl fühlen. Wenn Sie es 5 bis 7 Tage lang eingeschaltet lassen, ist das Ergebnis immer noch greifbar.

Option Nummer 2. Abnehmen auf Haferflocken

Machen wir gleich eine Reservierung: Wir sprechen von Vollkorngetreide. Als letztes Mittel dürfen Flocken verwendet werden, bei denen die Eigenschaften von Hafer so weit wie möglich erhalten bleiben. Sie können sie leicht im Geschäft finden, wobei Sie sich auf die Vorbereitungszeit konzentrieren. Es muss mindestens 15 Minuten dauern.

Sie müssen Haferflocken wie Buchweizen kochen – abends. Nur das Verhältnis von Getreide und kochendem Wasser beträgt 1: 3. Obwohl es kein Problem sein wird, wenn Sie nur das Getreide kochen. Haferbrei wird ohne Zusatzstoffe gegessen. Essen Sie in den Pausen etwas Obst oder Trockenfrüchte zur Entspannung. Zulässige Getränke: grüner oder Kräutertee, Hagebuttenkochung.

Madeleine Diät Geste

Der Hauptvorteil der Diät ist ein gutes Ergebnis in Abwesenheit von Askese und übermäßiger Schwere. „Gastronomisches Spiel“ – so nennt es die Autorin, die französische Ernährungstherapeutin Madeleine Gesta. Sie besteht darauf, dass eine positive Einstellung und Freude an allem, vom Geschmack der Gerichte bis zum Servieren, wichtig sind, um die beste Wirkung zu erzielen.

Die weltberühmten Kunden von Madame Gest (darunter Gerard Depardieu und Catherine Deneuve) sagen, dass der Bonus auf die verlorenen Pfunde eine verjüngende Wirkung und ein Gefühl der Leichtigkeit statt des Hungers ist. Im Durchschnitt können Sie in 10 Tagen 3-4 kg verlieren. Die empfohlene Anzahl an Mahlzeiten beträgt 5-6 in kleinen Portionen. Wenn Sie in den Pausen wirklich essen möchten, sind mehrere getrocknete Früchte ( Pflaumen , getrocknete Aprikosen) erlaubt , die bis zum Brei gründlich gekaut werden sollten.

Grundlage der Ernährung:

  • Gemüsebrühe;
  • Sauermilch Mittagessen;
  • spezielle Limonade: 250 ml. Wasser, 1 TL. Honig, Saft von 1 kleinen Zitrone.

Rezept der Brühe: 1,5 Liter Wasser, 600-700 g Lauch, 400 g Karotten und Tomaten, Sellerie (Wurzel), Thymian oder Kümmel. Alle Zutaten hacken und ca. 20 Minuten kochen lassen. Es ist wichtig, dass das Gemüse erst nach Maische gekocht wird.

Teilen Sie die Brühe in mehrere Schritte. Gemüse kann nach 2 Stunden gegessen werden. Es ist erlaubt, etwas Olivenöl und Zitronensaft hinzuzufügen. Tage der Gemüsebrühe: 1,2,8,9.

Das Sauermilch-Mittagessen besteht aus 200 g Hüttenkäse mit 0-1% Fett und 130 g Naturjoghurt. Sie können es mit Gemüse und Kräutern (Radieschen, Gurke, Petersilie) oder Obst und 1 Teelöffel Honig kombinieren. Fermentierte Milchtage: 3,4,5,6,7,10.

Limonade muss jeden Tag konsumiert werden. Der Morgen sollte jedoch nicht mit ihm beginnen, sondern mit zwei Gläsern sauberem Wasser, das Sie im Bett in kleinen Schlucken trinken sollten. Nach 15-20 Minuten – Kakao mit einem Löffel Honig. Das ist Frühstück. Die anderen 2-3 Mahlzeiten (ohne Brühe oder fermentierte Milch) können bestehen aus:

  • gedämpfter Fisch oder gekochtes Fleisch (200-300 g Portion), Fischleber;
  • Vollkorn-Getreide;
  • Gemüsesalat mit einer Scheibe Brot;
  • Eier;
  • Beeren und Früchte;
  • Milch (1 Glas).

Zucker, Süßigkeiten, Backwaren, Konserven, Halbfabrikate und Alkohol sind verboten. Die erlaubte Delikatesse beträgt 30 g dunkle Schokolade pro Tag.

Gegenanzeigen für jahrzehntelange Diäten

Eine kurzfristige Ernährung mit einer starken Änderung der üblichen Ernährung und einer Verringerung der Kalorienaufnahme ist eine erhebliche Belastung für den Körper. Daher hat es eine beeindruckende Liste von Kontraindikationen. Unter den wichtigsten weisen Ärzte auf Fettleibigkeit hin. Wenn Übergewicht bereits zur Diagnose geworden ist, ist es unmöglich, es in 10 Tagen loszuwerden. Im Gegenteil: Schwere Einschränkungen und ein Mangel an Nährstoffen können die Situation durchaus verschärfen.

Sie sollten auch Ihre Diät überspringen, wenn Sie:

  • diagnostiziert mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts oder anderer innerer Organe;
  • Phase der Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben;
  • ORVI oder ORZ;
  • Amenorrhoe;
  • Diabetes mellitus.

Jahrzehntelange Diäten sind für schwangere und stillende Frauen, Kinder und Jugendliche, Menschen über 65 Jahre, kontraindiziert.

Folgen von 10-Tage-Diäten. Warum kommt das Gewicht zurück?

Trotz des schnellen und manchmal signifikanten Effekts beim Abnehmen geben fast 85% derjenigen, die Gewicht verlieren, an, dass Kilogramm zurückkehren. Oft sogar mit dem Zusatz. Es ist nicht schwer, dieses Phänomen zu erklären. Unser Körper ist so aufgebaut: Zuerst erfährt er Schock und Stress durch eine plötzliche Änderung der Ernährung, dann beginnt er sich anzupassen.

Der „Sparmodus“ ist aktiviert. Der Stoffwechsel verlangsamt sich, der Energiebedarf für die Verdauung von Nahrungsmitteln wird minimiert und der Fettverlust der Organzellen wird im Gegenteil reduziert. Schließlich muss es gespeichert werden, um bei Hunger länger durchzuhalten.

Dann endet die Diät, der interne Prozess der Speicherung von Energie und Nährstoffen jedoch nicht. Sie kehren zu Ihrer gewohnten Diät zurück und erlauben sich nach einer Diät häufiger sogar zu viel. Das logische Ergebnis: Der Körper speichert bis zum Maximum und gibt in kurzer Zeit seine bisherigen Gewohnheitsvolumina zurück.

Halten Sie sich daher in den ersten Tagen nach dem Ende der 10-tägigen Diät weiterhin an dasselbe Ernährungssystem, jedoch in einer leichten Version. Fügen Sie beispielsweise Milchprodukte (Joghurt, Hüttenkäse, Käse) zu Buchweizen hinzu, dann Gemüse, dann Fleisch und Geflügel. Trinken Sie weiterhin mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Kontrollieren Sie Portionen von Lebensmitteln. Versuchen Sie immer noch, Süßigkeiten und stärkehaltige Lebensmittel einzuschränken. Wählen Sie gesunde Leckereien:

  • getrocknete Früchte,
  • Marmelade,
  • Mäusespeck.

Fazit

Wenn Sie abnehmen möchten, ohne die Gesundheit zu schädigen, und das Ergebnis über einen langen Zeitraum beibehalten möchten, halten Sie sich an zwei Grundsätze: Ausdauer und Allmählichkeit. Daher ist es besser, so wenig wie möglich auf kurzfristige Diäten zurückzugreifen. Das Hauptziel, zusätzliche Pfunde loszuwerden, sollte darin bestehen, auf sich selbst und Ihren Körper aufzupassen und nicht auf die Größe der Kleidung und der Zahlen auf der Waage.

Diäten für 10 Tage – ist es möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen